Jagd spezies

Gemsen
Die Gemse ist ein pflanzenfressendes Säugetier, die auf den Bergrücken lebt und obwohl sie die Bezeichnung von schwarz (in der rumänischen Sprache hat ihre Bezeichnung das Wort „schwarz“) hat, die Farbe von dieser ist gelblich-braun im Sommer und dunkelbraun im Winter.

Wildschweine
Das Wildschwein ist ein allesfressenden Tier mit einem massiven allgemeinen Aspekt, mit Gewichte über 300 kg. Es zieht die Laub- und Gemischwälder vor, aber es befindet sich auch in Gebüsche und Ackerländer. Die Trophäe ist die Stoβzähne des Wildschweines.

Hirsche
Der Hirsch ist einen Pflanzenfressertier und er kann 150 kg Weibchen und 300 kg Männchen haben. Das Männchen hat Hörner, die er jedem Jahr am Endes des Monates Februar verliest. Während der Paarung hat das Männchen ein starken Gebrüll.

Rehbock
Der Rehbock ist einen allesfressendenTier, Wiederkäuer, mit einer Länge von 1-1,30 m. Höhe von ungefähr 70 cm und eine Gewicht von 25-30 kg. Die sexuelle Dimorphie ist evident weil das Männchen die Hörner, die im Herbst erworfen werden, präsentiert.

Bären
Der Bär ist ist ein sehr mächtiges Tier, der zur Urside-Familie gehört. Der rumänischen Braunbär – von vielen Biologen gilt als eine Unterart noch nicht registriert - hat eine Körperlänge von bis zu 2,5 m, eine Schulterhöhe von bis zu 1,5 m und einem maximalen Gewicht von 600 kg.

Wolfe
Der Wolf ist einen robusten und geschmeidigen Tier, lang bis ca. 1,5 m, und mit einer Schlange von bis zu etwa 0,8 m lang. Die Gewicht ist variabel, häufig zwischen 25 und 50 kg und in einigen Fällen 70-75 kg.

Fuchs
Der Fuchs ist ein Tier, das sehr leicht in allen Bedingungen anpasst. Der einzige Faktor, der die Anwesenheit des Fuchses beeinfluβt, ist der Boden.